Dienstag, 17. Januar 2017

[LIFESTYLE] Ausflug in den Naturwildpark Granat

Hallöchen
 
 
Sonntags ist bei uns so gut wie immer Familientag,wir fahren dann meistens irgendwo hin. Diesmal haben wir uns für den Naturwildpark Granat in Haltern entschieden. Für uns war es der 2. Besuch dort.

Über den Park

 Die meisten Tiere laufen dort frei herum,bis auf die Luchse,Wölfe & Wildschweine. Der Park verfügt über ein 600.000 m² reichbewaldetes Gelände auf dem Rund 400 bis 500 Tiere leben.

 
Im Naturwildpark leben verschiedene Hirscharten wie z.B Maralhirsche,Rothirsche,Davidhirsche uvm.
wenn ich ehrlich bin,wusste ich gar nicht das es so viele verschiedene Arten gibt.

Die Luchse leben in einem 2.800 qm großen Areal. Außerdem gibt es noch ein Feuchtbiotop,wo man unter anderem Koikarpfen,Frösche,Wasserschildkröten entdecken kann.


Bevor man zu den Rehen & Hirschen kommt,was für mich das schönste am ganzen Park ist,kommt man an einigen Volieren vorbei, in denen Wellensittiche,Tauben & Hühner vieler Rassen leben.

Im Freilauf kann man noch Pfauen,Enten & Gänse beobachten.

 
Ein besonderes Erlebnis war das ''Heulen der Wölfe''. Im Granat Naturwildpark leben 2 Wölfe Mato & Luna. Jeden Sonntag kommt Jos de Bruin vorbei,er hat die Wölfe groß gezogen & ist so zusagen wie ein ''Vater'' für die beiden. Er war bei den beiden im Gehege & hat den Besuchern einiges über Wölfe erzählt,auf eine sehr imformative aber auch humorvolle Art,es hat Spaß gemacht ihm zu zuhören. Es war schön zu sehen wie er mit den Wölfen gespielt hat & auch das ein oder andere Küsschen von ihnen bekommen hat. Jos de Bruin hatte aber noch etwas besonders mit einen jungen Wolf,gerade Mal 8 Monate alt,er lief an der Leine & wir hatten die Möglichkeit den Kleinen bzw. großen Wolf zu streicheln. Ein tolles Erlebnis,was wir nicht so schnell vergessen werden,auch Emma war ganz begeistert aber ich denke,dass es für sie eher ein Hund war :)


Außerdem bietet der Park auch einen schönen Spielplatz & ein großes Hüpfkissen,zu dieser Jahreszeit kann das Hüpfkissen aber nicht genutzt werden.


Die Eintrittpreise:
Erwachsene: 5,00€
Kinder: 2-12 Jahre: 3,00€
Gruppenermäßigung ab 20 Personen
Erwachsene: 4,50€
Kinder: 2-12 Jahre 2,50€
Jahreskarten:
Erwachsene: 29,00€
Kinder: 2 bis 12 Jahre 15,00€
Familien 2 Erwachsene & bis zu 3 Kinder: 60,00€

Das Wildfutter kostet 0,50€

Ganzjährig von 10-18 Uhr geöffnet

Ich finde,die Preise sehr angemessen,wenn wir in Haltern wohnen würden,hätte ich auf jeden Fall eine Jahreskarte.Ich finde es sehr schade,dass es in Dotmund keinen Naturwildpark gibt. 

Der Park verfügt über mehrere Bänke & Tische,wo man sich zwischendurch ausruhen kann. Das Mitbringen von Speisen & Getränken ist dort erlaubt,im Park gibt es aber auch einen kleinen Kiosk,an dem man Eis,Getränke,Frikadellen,Würstchen & Kaffe&Kuchen kaufen kann.

In der Nähe gibt es aber auch noch ein Hotelrestaurant ''Eichenhof in Reken'',wo man wohl gut essen kann. Da waren wir bisher noch nie,vielleicht werden wir es nach unserem nächsten Besuch im Naturwildpark mal aufsuchen.


Die kleinen Rehe sind so niedlich. Die Tiere nehmen das Futter so vorsichtig aus der Hand. Einige Tiere sind SEHR zutraulich & ließen sich auch streicheln andere hingegen nahmen das Futter nur vom Boden.

Ich kann euch einen Besuch wirklich ans Herz legen. & nun lasse ich noch ein paar Bilder sprechen.


Wir hatten einen sehr schönen Nachmittag & freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch.
Weitere Infos findet ihr HIER